Nilpferd mit dicken Punkten auf der Nase

Einmal Rautheim (bei Braunschweig) und zurück. Eine Fototour an Orte, die mal waren. Der Gedanke kam mir bei einem Spaziergang durch meinen Heimatort mit meiner Freundin. Ich wollte ihr "mein Dorf" zeigen. Naja, zu 80% konnte ich nur immer wieder sagen: "Hier war mal ...".

Einige Beispiele:

- Unsere Drogerie Meyer, dort stand immer ein "Schaukel-Nilpferd", mit dicken Punkten auf der Nase.

- die Dorfkneipe, Friedenseiche. Treffpunkt für jeden, auch für Weihnachtsfeiern. 

- der Durchgang zum Kindergarten, jetzt gesperrt (gut für die Kids).

- der Sandplatz am Sportplatz, ist jetzt aus Kunstrasen.

- Telefonzelle (das stationäre Handy der 80´er) ist natürlich verschwunden.

- die legendäre Hei-Na Bude ... Süßigkeiten und Micky Maus?

 

Dafür gibt es viel Neubau, eine eigene Abfahrt von der Autobahn und ein eigenes Impfzentrum. Der kleine gemütliche EDEKA mit mit besten Fleischsalat und einer unglaublichen Riesen-Boulette und der SPAR Markt, wo ich mein erstes Geld verdient habe, sind einfach weg. Es gibt irgendwo, irgendwelche X-Beliebigen Einkaufläden. Wie überall auch ... 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Heinrich Herwig (Samstag, 01 Mai 2021 23:25)

    Sehr gut beschrieben was einmal war und schöne Bilder.

  • #2

    Sprindt Klaus (Dienstag, 04 Mai 2021 11:27)

    Sehr gut zusammen gefasst!�Nach dem Motto: „ Früher war in Rautheim alles schöner und vor allem für Kinder mehr los“. Dem kann ich nur beipflichten.

    Vielleicht ist das auch nur unsere Betrachtungsweise �