Fotobuch

Im Laufe einer Ausstellung werde ich immer wieder gefragt, ob man sich noch mehr Fotos von mir ansehen kann. Ich habe an der Stelle bisher lediglich auf das Internet verweisen können. Aber was ist ein Foto im Internet, gegen ein Foto zum "anfassen". Jeder von Euch weiß genau, dass das in keiner Hinsicht ein Vergleich ist.

 

Also musste eine Lösung her, ich habe mich für ein Fotobuch entschieden. 

 

Das Buch sollte robust sein, schließlich soll es ja im besten Fall durch einige Hände gehen. Viele Fotobücher die ich kenne sind für den "Hausgebrauch" sicherlich ausreichend. Aber ich möchte genau, wie bei meinen Ausstel-lungen auf keinen Fall auf Qualität verzichten.

 

Ohne einen Test wird man das für sich nie beurteilen können. Das habe ich nun getan und das oben abgebildete Fotobuch erstellt. Die Aufmachung sollte schlicht sein, viele Schwarz-Weiß Fotos, einige in Farbe. Alles in Matt und das Cover schlicht, so wie der gesamte Auftritt von stadtpaparazzi.

 

Mein Fotobuch sollte auf jeden Fall quadratisch sein, aus meiner Sicht das beste Format für ein hochwertiges Fotobuch. Ich habe es im Format 28 x 28 cm, matt, unwattiert und ohne Barcode bestellt. Am Ende fasst das gesamte Werk 70 Seiten. Schon bei der Bestellung war ich davon angetan, dass es auf keinen Fall ein Herstellerlogo tragen wird. Darüber hinaus sollte mein Buch auch eine Layflat Bindung haben. Einige Bilder im Buch gehen über beide Seiten, auch wenn die meisten so wie oben abgebildet, lediglich auf eine Seite gedruckt wurden.

 

Für einen Aufpreis wählte ich das Buch ohne Barcode. Schließlich soll nichts von meinem Buch und den Fotos ablenken.

 

Das Buch fühlt sich hochwertig an, die einzelnen Seiten sind auf keinen Fall zu dünn. Ein versehentliches knicken der Seiten sollte somit ausgeschlossen sein. Die Qualität der abgebildeten Fotografien ist ebenfalls sehr gut.

 

Ich freue mich im Rahmen meiner Ausstellungen das Buch zusätzlich präsentieren zu können.

 

Ich überlege, ob ich mittelfristig ein Fotobuch zum Verkauf anbieten werde. Die Qualität gefällt mir, so dass ich auch hinter einem Verkauf stehen kann.

 

Bisher bin ich sehr begeistert, wie es nun eine Ausstellung oder andere Präsentationen ähnlicher Art übersteht, kann man heute natürlich noch nicht sagen. Vielleicht schreibe ich dazu später mehr....

 

Bestellt habe ich das Fotobuch bei Saal-Digital @saaldigital #saaldigital

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Thomas Bechtle (Dienstag, 14 März 2017 08:39)

    Eine wirklich feine Idee. Bilder im Internet erreichen ggf. die Masse, aber ein Bild an der Wand oder im Bildband erreicht tatsächlich den Betrachter.